Oscar-Nomination für den Kurzfilm „Auf der Strecke“

Die schweizerisch-deutsche Koproduktion „Auf der Strecke" von Reto Caffi (Abschlussfilm an der Kunsthochschule für Medien, Köln KHM) nimmt an den 81. Academy Awards teil.

Der dreissigminütige Film ist einer der fünf Nominierten in der Kategorie „Best Live Action Short Film". Er ist im Rennen für die höchste Auszeichnung, welche am 22. Februar 2009 im Kodak Theatre at Hollywood & Highland Center in Los Angeles vergeben wird. Der 37-jährige Regisseur nimmt an der Verleihung der Oscar-Trophäen teil.
Diese prestigereiche Nomination ist der Höhepunkt in der beeindruckenden Karriere des Kurzfilms „Auf der Strecke". Er hat bisher mehr als 50 Preise gewonnen, darunter den Schweizer Filmpreis 2008 (Quartz des Besten Kurzfilms), den Grand Prix 2008 am Internationalen Kurzfilmfestival von Clermont-Ferrand, den Lutin 2008 des Besten Europäischen Kurzfilms und den Student Oscar des Besten ausländischen Schulfilms (Honorary Foreign Film Student Award).

Die Oscar-Nomination für „Auf der Strecke" ist eine Anerkennung für den Schweizer Kurzfilm im Allgemeinen, dessen Vitalität und Vielfalt international auf Beachtung stösst.

Susann Wach war als Co-Produzentin SF am gelingen des Films beteiligt.

 

Weitere Informationen zum Film und zu den Academy Awards :
www.swissfilms.ch/films.asp

www.khm.de/aufderstrecke

www.oscars.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Erick (Sonntag, 22 Juli 2012 22:58)

    Hi there! This post couldn�t be written much better! Reading through this article reminds me of my previous roommate! He always kept preaching about this. I most certainly will forward this post to him. Fairly certain he�ll have a good read. Thank you for sharing!

  • #2

    Clorinda Carberry (Samstag, 21 Januar 2017 18:37)


    Hi there, just wanted to tell you, I enjoyed this post. It was practical. Keep on posting!