Aktuell

Staatenlos in Bern

Samstag, 26. Januar 2019
20:00 Kino Reitschule, Bern

Fotografie: Miklós Klaus Rózsa | photoscene.ch
Fotografie: Miklós Klaus Rózsa | photoscene.ch

Staatenlos in Zürich - Im Theater Stok

Staatenlos Klaus Rózsa, Fotograf 
Montag, 3.Dezember 17.30 im Theater STOK Hirschengraben 42, 8001 Zürich, Eintritt CHF 10.00
Film von Erich Schmid. Schweiz 2017, 96 Min
https://www.youtube.com/watch?v=qQGsH5UljEQ
____________________________________________Anschliessend um 19.30 am selben Ort:
Francesco Papagni im Gespräch mit Miklós Klaus Rózsa
LINKER ANTISEMITISMUS
Die erschreckende Aktualität eines Phänomens
Gespräch und Diskussion

Linker Antisemitismus? Für viele ein Ding der Unmöglichkeit. Leider ist dem nicht so. Antisemitismus verbreitet sich in den letzten Jahren rasant. 
Dafür gibt es verschiedene Erklärungen.
Miklós Klaus Rózsa war in linksradikalen, antiimperialistischen Gruppen und Bewegungen aktiv, und vertrat Positionen, die er heute vehement kritisiert. 
Seine politische Analyse der Gegenwart beruht auf seinen biografischen Erfahrungen mit verschiedensten Formen des Antisemitismus, des Judenhasses und des Israel-Hasses inner- und ausserhalb der Linken.
Im Gespräch mit Francesco Papagni stellt er sich den Fragen und diskutiert mit dem Publikum!
Eintritt frei | Barbetrieb

Fotografie

.

 

6 JULY 2018

ARCHIVAL AFFAIRS: INTERPRETING,

WRTING AND SEIZING HISTORY

Nonante-neuf Talks Pro Helvetia

Panel #4/4 with Christoph Draeger, Tatiana Pavliucenco, Miklós Klaus Rózsa, Furkan Temir,

Michel Wlassikoff, led by Danaé Panchaud.


1968 – 1980 – UND HEUTE?

Saisoneröffnung: Lesung und Gespräch
Donnerstag, 6. September 2018, 19.15 h

2018: Das ist ein halbes Jahrhundert seit dem gesellschaftlichen Aufbruch der 1968er. Schriftsteller/innen, Zeitzeugen und Experten – die Autor/innen Reto Hänny, Friederike Kretzen, Daniel Goetsch, der Soziologe Ueli Mäder und der Fotograf Miklós Klaus Rózsa– blicken zurück und in die Gegenwart: Wie hat sich die Schweiz durch die Bewegung von 1968 und ihre kulturellen und politischen Erben u.a. der 1980er Jahre verändert? Wie hat sich das Lebensgefühl, die Kultur gewandelt – und was wirkt davon weiter? Was bedeutet 1968 für die Kulturszene und das kreative Schaffen in unserem Land heute? Friederike Kretzen, Reto Hänny und Daniel Goetsch tragen eigene literarische Texte vor, auf dem Podium diskutieren Ueli Mäder, Miklós Klaus Rózsa und Friederike Kretzen.

Eintritt: Fr. 25.-/20.- 

Reservation empfohlen: info@buchhandlung-otz.ch


Stonewall - Neues Co-Work Projekt von Füsun Ipek unter Verwendung einer Fotografie von Miklós Klaus Rózsa

Kunsthalle Basel - Juni, Juli, August 2017


Die Wüste lebt!

Für Nostalgiker, Neugeborene und Nachwuchsrevoluzzer

Vernissage am 19. Januar ab 18:00
Begrüssung: Silvio Baviera
Es spricht: Francesco Papagni
Kuratorin: Füsun Ipek
*19:00 Performance by Milenko Lazic

 AKTION Ein Originalbild (signiert) für CHF 5.-- zum Mitnehmen

Galerie Museum Baviera | Zwinglistrasse 10,

8004 Zürich
Die Ausstellung dauert bis zum 18. März 2017
Öffnungszeiten

Mi. Do. Fr. 13:00 - 18:00
Samstag 13:00 - 16:00

FINISSAGE AM 18. MÄRZ 13:00 - 18:00

 

 

Exhibition visit with curator Füsun Ipek & artist Miklós Klaus Rózsa
We will talk about: 
life and turmoil of the 80s & 90s in Zürich, 
parallelism between those days and today, 
mapping a city's history while being a newcomer, 
possibilities of visualising the living oral story of a town
Language of the tour: EN / DE

 

 


Christoph Oeschger und Christof Nüssli zeigen Format

Bilder aus dem Buch Miklós Klaus Rózsa an der
exhibition CAMÉRA(AUTO)CONTRÔLE at the Centre de la Photographie de Genève,
join us at the opening next week May 31th, at 6pm


IM GANGE


Freunde - Barátok



Verheerende Bilanz

Johannes Spohr

Verheerende Bilanz
Der Antisemitismus der Linken

Klaus Rózsa und Wolfgang Seibert

zwischen Abkehr, kritischer Distanz und Aktivismus

Neofelis Verlag

Softcover, 120 x 190 mm

ca. 100 Seiten

Neuerscheinung

 

ISBN: 978-3-95808-123-9


Bronzemedaille

"Eines der schönsten Bücher der Welt"

Christof Nüssli, Christoph Oeschger
Miklós Klaus Rózsa
Spector Books / cpress, Leipzig

Gestaltung: Christof Nüssli, Christoph Oeschger
Druck: DZA Druckerei zu Altenburg GmbH, Altenburg
ISBN: 978-3-944669-42-7

Film- & TV Produktion



Staatenlos in Tel Aviv

Stateless – Klaus Rózsa, Photographer

Director: Erich Schmid| Switzerland, 2016| 96 min|
German & Hungarian, Hebrew Subtitles
Friday | 16.3.2008
 

In 1956, when Klaus Rózsa was 2 years old, the Soviets crushed the anti-Communist uprising in Hungary, his homeland. His Jewish parents fled Hungary, ultimately settling in Zurich. The young Rózsa took an interest in photography, and began documenting events of civil disobedience and state-perpetrated injustices. He repeatedly applied for citizenship, and was repeatedly denied. The police regarded him – rightly – as a dangerous critic who wanted to shed light on everything they tried to sweep under the rug. Now in his 60s, Rózsa, the son of an Auschwitz survivor who was afraid all his life, always took it for granted that he must fight against injustice. He has been arrested time and again, beaten by the police, and even prosecuted. Yet as this film which sings his praises shows, despite it all, he continues to fight.

Q&Awith the director and Klaus Rózsa

 

Director: Erich Schmid | Producer: Erich Schmid | Cinematographer: Ueli Nüesch | Editor: Ruth Schläpfer | Music: André Bellmont |
Museum of Modern Art Tel Aviv
Museum of Modern Arts Tel Aviv (Bild © Klaus Rózsa)

StaatenlosKlaus Rózsa                      Fotograf

  Programm

Der Fotograf Klaus Rózsa lebte jahrzehntelang staatenlos in Zürich. Drei Einbürgerungsversuche wurden abgelehnt. 1956 aus Ungarn geflohen, wuchs er in der Schweiz mit einem jüdischen Vater auf, der Auschwitz überlebt hatte. Dieses hautnah erlebte Schicksal führte seine Kamera immer wieder ganz nah an die Orte des Unrechts. Diese besondere Qualität seiner Fotografie wurde ihm zum Verhängnis. Der Staatsschutz fichierte: Weil er Polizeiübergriffe festhält, behindert er die Arbeit der Polizei“. Diese misshandelte ihn, bis er nach Ungarn auswanderte und dort in neue Konfrontationen geriet.



Fragments Of A Life

MIKLÓS KLAUS RÓZSA |

OLGA STEFAN | GABI BASALICI - FRAGMENTS OF A LIFE

Miklós Klaus Rózsa (HU/CH)/Olga Stefan (RO/USA/CH)/ Gabi Basalici (RO) – Fragments of a Life is a video combining intimate family conversations between Olga Stefan and her grandmother, Sorana Ursu (now 91), with footage, photographs, and other images from the past and present, creating an assemblage of memories and impressions that both support and reject historical events. Through the personal account of Sorana Ursu, whose father was killed during the 1941 Iasi pogrom, along with those of other members of the family now in Israel and the United States, biographical fragments are pieced together in a desperate attempt to establish a coherent narrative of life, while acknowledging the incomplete image of reality they present, the malleability of memory, and the tragedy of forgetting that is an inherent part of survival. The story follows Sorana Ursu’s life in the wartime years, her evolution into a communist and ultimately her disillusionment, while exploring issues of identity, migration, displacement, and belonging.

Camera and Photography by Miklós Klaus Rózsa


Branchennews

Klaus Rózsa, Fotograf: Budapest – Zürich retour
>> mehr lesen

Neuerscheinung | Verheerende Bilanz
>> mehr lesen


Neuerscheinung | Oeschger/Nüssli            Miklós Klaus Rózsa

Neuerscheinung
Ein Kunstwerk der Zeitgeschichte

Christof Nüssli, Christoph Oeschger:
Miklós Klaus Rózsa
624 pp., ca. 450 black-white illustrations, thread-sewn paperback
Texts by Peter Kamber, Christof Nüssli, Christoph Oeschger, Miklós Klaus Rózsa

ISBN 978-3-944669-42-7

"This was one of my favorite books from earlier this year. The texts are in both German and English. Spector publishes smart books with intriguing and sophisticated design. I highly doubt there has ever been a book like this published before." (Jeffrey Ladd)

 

 



Online-Fotodatenbank | Pressedienst | Marketing | PR | Kampagnen | Eventmanagement | Video- und Filmproduktion für Kino, TV und Internet | Professionelle Standfotos für erfolgreiche Filme !


Design of multimedia presentations

Wir erstellen Webseiten -

notfalls innert kürzester Fristen

sowie Multimedia Präsentationen.

Ihre Idee - von uns umgesetzt!

 Besuchen Sie auch

Swiss Stills